Servierwagen Hack – DIY

Alte Möbel aus den sechziger Jahren sind zur Zeit der Trend. Leider ist die Farbe oft dunkel und passt damit meistens nicht zum Rest der Einrichtung, außer die gesamte Wohnung ist möbeltechnisch total miteinander abgestimmt. Ich persönlich bin kein Fan von dunklen Möbelstücken, finde aber den gradlinigen Stil der Sechziger Jahre toll und liebe es, vereinzelte retro Teile als Eycatcher im eigenen Heim zu platzieren.

 

Einige Wochen ist es nun schon her, seitdem ich bei einem Spaziergang mit unserem Hund dieses Schmuckstück von Servierwagen auf einem Haufen von altem Sperrmüll entdeckt habe.

servierwagen vorher

Zum Glück war der Sperrmüll nicht zu weit weg und ich konnte den Servierwagen nach Hause schieben. Für mich war direkt klar, dass ich ihn noch etwas aufhübschen musste, bevor er bei uns einziehen würde.

Ich liebäugelte mit goldener oder hellgrauer Farbe zum Lackieren.

Schon seit längerer Zeit wollte ich mit der Marmorfolie arbeiten und damit Akzente in unserem Wohnzimmer setzten.

Da ich aber noch keine konkreten Vorstellungen hatte, habe ich das Projekt bisher nicht in Angriff genommen. Den Servierwagen konnte ich mir jedoch sehr gut mit einer Marmorfolie auf den beiden Ablageflächen vorstellen.

Meine Entscheidung stand fest, ich wollte das gute Stück in passendem Farbton zur Folie lackieren und in unserm Wohnzimmer dafür ein schönes Plätzchen finden.

Angefangen habe ich damit, erstmal den gesamten Wagen abzuschleifen und danach gründlich abzuwaschen, damit sich später keine lästigen Krümel unter dem Lack befinden. Zum Glück konnte ich mir von einer lieben Freundin die Schleifmaschine ausleihen, wobei ich trotzdem eine Stunde nur damit beschäftigt war den alten, dunklen Lack zu entfernen.

Nach dem Waschen habe ich den Servierwagen lackiert und einige Stunden trocknen lassen um ihn dann ein zweites Mal zu streichen.

Zwei Tage habe ich den Lack trocknen lassen, bis dann die Marmorfolie zum Einsatz kam.

Design Folie Marmor Optik

Die Folie habe ich erstmal grob zugeschnitten und mit den Händen langsam verstrichen. Man muss gut aufpassen, dass beim Aufbringen der Folie keine Luftblasen entstehen, da sie selbstklebend ist.

Folie Marmor

Als die Folie glatt aufgetragen war, habe ich mit einem kleinen Cuttermesser den Feinschnitt vorgenommen. Hier habe ich einfach nur im Übergang geschnitten und die Folie dann langsam abgezogen.

IMG_6352

Investition

An Arbeitszeit habe ich mit Abschleifen, Abwaschen, Lackieren und Aufkleben der Folie ungefähr 3 Stunden investiert.

Für die Lackfarbe habe ich im Obi 10 Euro ausgegeben, die mir dort nach meiner Farbvorstellung zusammengemischt wurde.

Die Folie habe ich dort auch gekauft und sie hat 13 Euro gekostet.

 

Mit dem Ergebnis bin ich total zufrieden und freue mich sehr, jetzt ein Unikat in der Wohnung stehen zu haben. Dafür hat sich die Zeit, Mühe und das bisschen Kleingeld auf jeden Fall gelohnt.

Servierwagen Hack 2

IMG_6355

IMG_6356

 

Meine verwendeten Materialien
  • Schleifmaschine
  • Farbe
  • Pinsel
  • Folie
  • Schere
  • Cuttermesser
  • Lappen
  • Eimer mit Wasser und Spüli

 

Falls ihr jetzt auch Lust bekommen habt, eins euer Möbelstücke aufzuhübschen, lasst es mich wissen, ich bin auf die Ergebnisse gespannt. Es macht wirklich einen riesigen Unterschied, aber seht selbst:

 

Advertisements

Verfasst von

mealove ist ein persönlicher Style Blog einer Modedesignerin aus Marburg. Neben Mode und Lifestyle schreibt die Fashionbloggerin häufig über kreative Ideen und Inspirationen.

2 Kommentare zu „Servierwagen Hack – DIY

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s