Green Velvet Bag – DIY

Samt ist ein sehr edler Stoff, wenn die Zusammensetzung aus Baumwolle, Seide oder Viskose besteht. Natürlich gibt es auch die günstige Variante aus Polyester, aber das erinnert mehr an vergangen Karneval, als an prunkvoll mit Edelstein besetzten Roben aus dem Mittelalter.

Ich habe schon seit einer gefühlten Ewigkeit diesen grünen Samtstoff, in meinem Stoffregal liegen und war schon oft am überlegen, was ich aus dem edlen Meter denn so alles machen könnte.

Am Wochenende habe ich es endlich geschafft, den Samtstoff in eine Tasche zu verwandeln.

Was ihr dazu braucht, wenn ihr euch nach meinem Beitrag inspiriert und motiviert fühlt:

DIY Nähen Schnittmuster

Jetzt geht es los mit der Anteitung:

Als erstes habe ich damit begonnen, den Stoff gut zu Bügeln. Ja ich weiß, das sieht hier gar nicht danach aus, ist aber bei einem Baumwollsamt auch immer etwas hoffnungslos. Hauptsache er kann nicht mehr einlaufen..

 

IMG_6105

Nach dem Bügeln habe ich die Schnittteile auf den Stoff gelegt und grob zugeschnitten, damit sich der Stoff mit der Schabracke noch zusammenziehen kann.

Beim Zuschnitt noch auf den sogenannten „Strich“ des Samtes achten, damit die Tasche auch einheitlich aussieht. Sonst kann es passieren, dass die Schnittteile mit dem Strich in die andere Richtung dunkler oder heller aussehen.

 

IMG_6106

Die grob ausgeschnittenen Teile, auf die dann im Anschluss die Schabracke aufgebügelt wird.

 

IMG_6107

Hier habe ich die einzelnen  Schnittteile auf der Schabracke mit einem Bleistift umrandet. Nahtzugabe braucht ihr hier nicht einplanen, denn die Schabracke soll nicht mitgenäht werden, das wird sonst zu steif.

IMG_6108

Die ausgeschnittenen Teile der Schabracke nun auf die linke Stoffseite des Samts aufbügeln und abkühlen lassen. Wenn die beiden Schichten miteinander verbunden sind, kann mit Kreide auf dem grob zugeschnittenen Samt die Nahtzugabe eingezeichnet werde. Ich habe überall 1 cm Nahtzugabe verwendet.

IMG_6110

Die fertigen Schnitteile mit aufgebügelter Schabracke.

Stecknadeln Futter Tasche Snittmuster

Da ich oben am Abschluss der Tasche keine Naht haben wollte, habe ich den Beleg direkt an das Vorher-und Rückteil konstruiert, so dass der Futterschnitt um diesen Betrag kürzer ist.

Die Schnittteile aus Futter können jetzt an den Beleg angesteckt werden. Hier rechte Stoffseite (die schön glänzende Seite) auf rechte Stoffseite legen.

Naht in Vorderster-und Rückteil Nähen und auf dem Futter knappkantig absteppen, damit das Futter nicht immer nach oben rutscht und es einen schöneren Abschluss ergibt.

IMG_6116IMG_6117

Hier seht ihr jetzt die Vorher-und Rückteile aus Samt und das innen liegende Futter.

IMG_6118

Auch die Seitenteile werden nach dem gleichen Prinzip genäht.

 

IMG_6120

Die Nahtzugaben sind von der Schabracke ausgeschlossen. Um beim Wenden der Tasche noch genug Platz vom Oberstoff zu haben, darf nicht direkt am Übergang von Schabracke zu Samt,genäht werden, sondern ca zwei Millimeter daneben.

IMG_6121

So sollte das dann aussehen.

Die Vorder-und Rückteile, sowie Seitenteile der Tasche sind mit Futter verstürzt. Jetzt kann der Boden aus Samt an die einzelnen Teile angenäht werden. Das ist der schwierigste Part, da die Schabracke ziemlich steil ist und das nicht so leicht unter der Nähmaschine zu Händeln ist.

Die Futterteile werde wieder nach dem gleichen Prinzip wie der Oberstoff genäht, nur dass ich hier den Boden auch mit dem Vorder-und Rückteil als ein gesamtes Teil konstruiert habe, um mir zusätzliche Arbeitsschritte zu sparen.

 

IMG_6159

Die Tasche wird dann im Gesamten verstürzt und es müssen nur noch oben an den Kanten die Nahtzugaben eingeschlagen und zu staffiert werden.

Dann muss ein Knopf angebracht werden. Entweder ihr nehmt einen klassischen Knopf und Stickt euch ein Knopfloch, oder ihr macht es wie ich und nehmt einfach einen Druckknopf.

IMG_6160

Als letztes werden die Henkel der Tasche angenäht.

Zum Durchziehen der Schlaufen habe ich eine Sicherheitsnadel verwendet. Natürlich könnt ihr aber auch einfach die Nahtzugaben einklappen und eure Schlaufen absteppen.

 

DIY Velvet Tasche Samt4

Das ist das Ergebnis meiner grünen Samttasche.

Ich bin sehr zufrieden mit meiner neuen Tasche und freue mich, endlich wieder genug Platz für meinen ganzen Krimskrams zu haben, den ich wie so oft mit mir rumschleppe.

 

Die Maße:

Vorder-und Rückteil: 37 cm hoch und 30 cm breit

Seitenteil: 32 cm hoch und 7 cm breit (Am Boden) und oben am Taschenabschluss 14 cm breit. Hier verläuft das Schnitteile wie eine Art V

Boden: 7 cm hoch und 30 cm breit

 

Ich hoffe ich konnte euch inspirieren und euch hat meine do it yourself Anleitung gefallen.

 

Advertisements

Verfasst von

mealove ist ein persönlicher Style Blog einer Modedesignerin aus Marburg. Neben Mode und Lifestyle schreibt die Fashionbloggerin häufig über kreative Ideen und Inspirationen.

2 Kommentare zu „Green Velvet Bag – DIY

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s