fashion holiday lifestyle vegan

Kurztrip nach Mailand in Planung

November 11, 2017

Bald ist es so weit, Ende des Monats geht es nach Mailand. Ich freue mich so, denn nach Mailand wollte ich schon immer mal reisen. Die letzte Reise buchte ich aus Bequemlichkeit im Reisebüro, da mich die ganzen Onlineangebote einfach überfluteten und ich mich dort einfach entspannt hinsetzen und meine Wünsche äußern konnte.

Als wir Vorgestern durch die Marburger Oberstadt schlenderten, überlegten wir, wie dieses Mal mein Geburtstag gefeiert werden sollte.

Oberstadt1kartenkopfsteinpflaster1treppelturtürschaufenster

Da das Reisebüro L´Tur nicht weit weg war, ließen wir uns dort von traumhaften Angeboten inspirieren. Es sollte ein Kurztrip in eine Metropole sein, die wir beide noch nicht bereist hatten.*

Stockholm war schon seit längerem in meinem Kopf, da ich Schweden einfach wunderschön finde. Zumindest das was ich bisher auf Bildern gesehen und durch Erzählungen gehört habe. Aber Stockholm ist es dann doch nicht geworden, da in diesem Zeitraum kaum noch eine schöne und halbwegs bezahlbare Unterkunft zufinden war. Ein gewisser Komfort im Urlaub gehört irgendwie für mich dazu, sonst kann ich den Urlaub nicht richtig genießen. Im Bezug auf die Metropole sind wir entspannt, denn es gibt unheimlich viele Orte auf der Welt, die wir noch nicht kennen und möglichst viele davon die wir in Zukunft noch bereisen möchten.

Im Kopf ging ich alle Modemetropolen durch, die mir spontan einfielen, bis ich an der Wand neben mir ein Plakat von einem super Angebot in Mailand entdeckte: Traumhaftes Hotel mit Wellnessbereich, Frühstück inklusive, 100 Meter von der Tram Station entfernt und noch dazu bezahlbar. Das war genau das was ich mir vorgestellt hatte.

Beschwingt verließen wir das Reisebüro, holten uns auf dem Weg nach Hause den ersten Glühwein dieses Jahr und quatschten über Dinge die bis zum Urlaub noch erledigt werden müssen.

brückelichterlichternachhauseweg

Jetzt bin ich natürlich schon fleißig am Schauen, was es in Mailand alles zu entdecken gibt. Über eure Tipps und Vorschläge würde ich mich definitiv freuen!

Ein bisschen habe ich selbst schon recherchiert und ganz oben auf meiner Liste steht auf jeden Fall die Galleria Vittorio Emanuele, ein unglaublich gigantisch schönes Gebäude mit vielen Einkaufsmöglichkeiten.

Außerdem würde ich gerne den Dom di Santa Maria Nascente besichtigen. Er soll  komplett aus weißem Marmor bestehen und gehört zu einem der bedeutendsten Gebäude der gotischen Zeit. Er ist von spitzen Türmchen, Statuen und edlen Verzierungen geschmückt. Das breite Dach kann von Touristen betreten werden und bietet eine tolle Aussicht, ich bin gespannt.

Bestimmt werden wir noch das ein oder andere Museum aufsuchen und einfach durch die Viertel von Mailand schlendern und schauen was es zu entdecken gibt.

*Werbung, da bestimmte Firmennamen und Namensnennungen in meinem Blogpost veröffentlicht wurden.

You Might Also Like

No Comments

  • Reply Maja November 12, 2017 at 3:59 pm

    Das klingt toll, ich wünsche euch eine schöne Reise und bin schon auf deine Bilder und Eindrücke gespannt die du dann hoffentlich mit uns teilen wirst 🙂

    Toller Blog ❤️ Mach weiter so!

    • Reply mealove November 13, 2017 at 9:34 am

      Dankeschön! Ich werde auf jeden Fall einen weiteren Post über Mailand verfassen ☺ liebe grüße ❤

  • Reply mealove November 21, 2017 at 7:52 pm

    Dankeschön <3 Ich werde auf jeden Fall berichten wie es war 🙂

  • Leave a Reply